Chronik

Die ersten urkundlichen Erwähnungen von einer Blaskapelle in Deggingen stammen aus dem Jahr 1858. Aus den verschiedenen Protokollen lässt sich eine rege, wenn auch wechselhafte Entwicklung der Kapelle nachvollziehen.

Der Musikverein Deggingen e.V. wurde am 22. November 1958 auf die Initiative u.a. von Bürgermeister Oehling, Dekan Keilbach und Anton Diebold gegründet.

 

Anton Diebold übernahm die Leitung des Vereins als 1.Vorstand und führte diesen 30 Jahre lang. Sein Nachfolger war für 12 Jahre Manfred Dangelmaier.

 

Seit März 2002 ist Roland Schidloch 1.Vorsitzender des Musikvereins Deggingen.


18 aktiv spielende Mitglieder bildeten den Grundstock beim Neubeginn 1958. Die musikalische Leitung der Kapelle lag von 1958 bis 1967 in den Händen von Emil Späth. Sein Nachfolger Rudolf Maderner war 30 Jahre lang für die musikalische Entwicklung verantwortlich.

 

Die Musikkapelle wählte Ende 1997 als neuen Dirigenten Karlheinz Maderner.